FAQ

Häufige Fragen und Antworten zur SOLESTAR Radschuh-Einlage

  • Wo kann ich SOLESTAR kaufen?

    Die SOLESTAR Einlage für Radschuhe gibt es ausschließlich bei zertifizierten Händlern, die eine entsprechende Ausbildung besitzen und von SOLESTAR geschult wurden. Eine Liste aller zertifizierten SOLESTAR Händler gibt es hier: http://www.solestar.info/haendler

  • Ich fahre Mountainbike und Rennrad. Benötige ich jeweils ein Paar SOLESTAR sowohl für meine Mountainbike- wie auch für meine Rennradschuhe?

    In der Regel können Sie die SOLESTAR Einlage für Radschuhe problemlos vom Mountainbikeschuh in den Rennradschuh (und umgekehrt) wechseln, vorausgesetzt beide Schuhe besitzen die gleiche Passform.

  • Wird die SOLESTAR Einlage für Radschuhe individuell gefertigt oder ist das eine vorgefertigte Einlegesohle?

    Die SOLESTAR Radsport-Einlage besteht im Wesentlichen aus dem aus Carbon gefertigten Einlagen-Rohling, der Pelotte und dem Deckmaterial. Aus diesen Komponenten und im individuellen Bedarfsfall mit weiteren orthopädischen Anpassungen baut der zertifizierte SOLESTAR Händler die für Sie ideale Einlage.

  • Warum besteht die SOLESTAR Einlage für Radschuhe nicht komplett aus Carbon?

    Das Wirkprinzip der Sporteinlage SOLESTAR  besteht darin, dass die Einlage die bestmögliche Fixation des Fußes mit gleichzeitiger Erhaltung seiner muskulären Funktion unterstützt. Das heißt, alles was am Fuß zur optimalen Kraftübertragung beim Radfahren abgestützt werden muss, wird durch das verwindungssteife Carbonmaterial unterstützt, alles was für einen optimalen und beschwerdefreien Bewegungsablauf beim Radfahren beweglich bleiben muss, bleibt durch die Verwendung flexibler Materialien beweglich. Darüber hinaus werden Druckspitzen ausgespart.

  • Warum muss die SOLESTAR Einlage für Radschuhe angepasst werden?

    Die SOLESTAR Einlage für Radschuhe ist so konzipiert, dass sie auf die individuellen Voraussetzungen jedes Sportlers abgestimmt werden kann. Denn kein Fuß ist wie der andere und auch jeder Radschuh ist unterschiedlich gebaut. Die individuelle Anpassung ist ein wesentlicher Faktor dafür, dass die Sporteinlage SOLESTAR hilft, die Leistung beim Radfahren zu steigern! Mehr zur Anpassung der Einlagen finden Sie unter http://www.solestar.de/produkt/anpassung/.

  • Wie lange dauert eine Anpassung?

    Für den ersten Besuch bei Ihrem SOLESTAR Händler, bei dem die Diagnose und Vermessung erfolgt, sollten Sie ca. eine Stunde einplanen. Der Aufbau der SOLESTAR Einlage für Radschuhe dauert in der Regel drei bis sieben Werktage. Wenn Sie die Einlage für Ihre Radschuhe beim Händler abholen, wird deren Sitz nochmals überprüft und es werden gegebenenfalls Korrekturen durchgeführt.

  • Wird die SOLESTAR Einlage für Radschuhe bei der Anpassung auch thermoplastisch an den Fuß angeglichen?

    Nein. Eine thermoplastische Anpassung der SOLESTAR Radschuheinlage ist in der Regel nicht notwendig.

  • Wie lange dauert es, bis ich mich an die SOLESTAR Einlage für Radschuhe gewöhnt habe?

    Die SOLESTAR Einlage für Radschuhe korrigiert die typische Fehlstellung des Fußes im Schuh. Dies hat Auswirkung auf die Kraftübertragung. Der Fuß und die betreffenden Körperstrukturen wie Muskeln, Sehnen und Bänder benötigen meist etwas Zeit zur Adaption. Kommt es bei der ersten Ausfahrt zu Problemen, hilft eine kurze Kaffeepause zur Fußentlastung.
    Mit Ihrer neuen SOLESTAR Einlage im Radschuh sollten Sie daher am besten zwei bis drei Eingewöhnungsfahrten machen, bevor Sie ein Rennen oder eine längere Tour fahren.

  • Was für Vorteile bringt die SOLESTAR Einlage für Radschuhe beim Radfahren?

    Die SOLESTAR Einlage für Radschuhe verbessert die Kraftübertragung und erhöht damit ihre Leistung. Sie spüren mehr Komfort, Fußschmerzen oder Druckbelastungen verschwinden. Die SOLESTAR Schuheinlage für Radsportler trägt zusätzlich - vor allem bei hoher Trainings- und Wettkampfbelastung - zur Prävention von Überlastung bei.

  • Wieso hilft die SOLESTAR Einlage für Radschuhe die Leistung zu steigern?

    Durch das zum Patent angemeldete Stabilisations-Delta bringen die SOLESTAR Carboneinlagen anders als herkömmliche Radschuheinlagen den Fuß in eine Art Ruhestellung. Und so wirkt das SOLESTAR Stabilisations-Delta:

    Punkt 1 - das Großzehengrundgelenk: Das Großzehengrundgelenk wird über die SOLESTAR Einlage tiefer gelegt, der Fuß kommt nah an das Pedal – beste Voraussetzungen für eine optimale Kraftübertragung.

    Punkt 2 - das Sprunggelenk: Hier sorgt die SOLESTAR Carboneinlage für eine starke Abstützung. Der Fuß wird in die richtige Position für eine optimale Kraftübertragung gebracht. Das Einknicken des Fußes und die Innenrotation des Beines während der Druckphase werden verhindert.

    Punkt 3 - Außenrand des Vorderfußes: Eine Erhöhung am Außenrand des Vorderfußes schließt das Delta. Wie mit einer Klammer ist der Fuß in der idealen Position für optimale Kraftübertragung und besten Komfort fixiert. Ob man nur für eine Stunde locker in die Pedale tritt, über Stunden lange Ausdauereinheiten trainiert oder bei einer Touretappe über fünf, sechs Stunden unter Höchstbelastung fährt - der Fuß bleibt fix in der über das Stabilisations-Delta gehaltenen Position.

  • Gibt es eine wissenschaftliche Grundlage für die Wirkweise der SOLESTAR Einlage für Radsportler?

    Die SOLESTAR Einlage für Radschuhe ist sowohl das Ergebnis modernster wissenschaftlicher Erkenntnisse, als auch jahrelanger Tests mit Fahrern jeden Leistungsniveaus. Im Juli 2011 wurde eine Studie der Deutschen Sporthochschule Köln veröffentlicht, die zeigt, dass Radfahrer mit den SOLESTAR Carboneinlagen im Durchschnitt 6,9% mehr Leistung beim Sprint erzielen konnten.
    Mehr zur Studie: http://www.solestar.de/news/studie-der-dshs-belegt-wirkprinzip-von-solestar

  • Wie lange kann man eine SOLESTAR Radschuheinlage fahren?

    Carbon, das Material aus dem die SOLESTAR Einlage für Radschuhe gefertigt ist, ist ein Material, das arbeitet: Es speichert Energie und gibt diese Energie auch wieder ab. Bei jedem Tritt ist die Schuheinlage SOLESTAR im Einsatz. Daher ist deren Lebensdauer abhängig von der Kilometerleistung, dem Körpergewicht und dem Leistungsniveau des Radsportlers. Im Durchschnitt kann man von einer Lebensdauer von etwa 30.000km ausgehen. Eine exakte Beurteilung, ob Ihre aktuelle SOLESTAR Schuheinlage noch 'einsatzfähig' ist, kann Ihnen Ihr Händler geben.

  • Wie soll man die SOLESTAR Einlage für Radschuhe pflegen?

    Wenn die SOLESTAR Einlage für Radschuhe bei Gebrauch nass geworden ist, nehmen Sie nach dem Training oder dem Rennen die Einlage aus dem Radschuh. Schuh und Einlage trocknen so besser und schneller. Wenn die SOLESTAR Einlage für Radschuhe mit Sand u.ä. verschmutzt ist, kann man sie einfach mit einem feuchten Tuch und etwas Shampoo reinigen. In keinem Fall sollten die SOLESTAR Einlagen für Radschuhe in die Waschmaschine gegeben werden ode rmit einem Fön getrocknet werden!

  • Wie reagiert die SOLESTAR Einlage für Radschuhe bei extremer Kälte oder Hitze?

    Die SOLESTAR Einlage für Radschuhe kann problemlos Temperaturen zwischen -10°C bis +40°C ausgesetzt werden. Bis zu einer Temperatur von +40°C gibt es mit dem Carbonmaterial der Einlage für Radschuhe keine Probleme. Eine thermoplastische Verformung setzt erst bei ca. 90° ein. Die Sporteinlage SOLESTAR sollte daher nicht direkt in der Sonne liegen oder in einem stark aufgeheizten Auto über längere Zeit belassen werden.

  • Ich habe häufig brennende Füße beim Radfahren. Hilft die SOLESTAR Einlage für Radschuhe dagegen?

    Häufig entsteht das Gefühl brennender Füße durch eine Kompression im Bereich der Mittelfußköpfchen, dort werden Nerven und Blutgefäße gestaucht. In diesem Fall wirkt SOLESTAR dem Gefühl brennender Füße entgegen. Denn die sehr verwindungssteife SOLESTAR Carboneinlage lässt nur wenig Bewegung im Bereich der Metartarsalköpfchen (Vorfuß) zu und reduziert deshalb den Druck auf die überlasteten Strukturen. Außerdem hilft die  individuell positionierte Pelotte der SOLESTAR Einlage, den Druck auf die Metartarsalköpfchen zu reduzieren.

  • Gibt es Erfahrungen, wie die SOLESTAR Einlage für Radschuhe bei extremen Knicksenkfüßen wirkt?

    Die orthopädische Schuheinlage SOLESTAR für Radsportler ist so konzipiert, dass je nach individuellem Beschwerdebild die notwendigen therapeutischen Anpassungen vorgenommen werden können. Außerdem ist der Einlagen-Rohling so konstruiert, dass durch die starke Abstützung des Sprunggelenks ein Einknicken des Fußes verhindert wird.

  • Ich habe seit einigen Monaten Probleme an der Innenseite des Knies. Kann die SOLESTAR Einlage für Radschuhe helfen, einen weiteren Verschleiß im Gelenk zu verlangsamen oder gar zu unterbinden?

    Die SOLESTAR Einlage für Radschuhe funktioniert zusätzlich zur Leistungssteigerung auch als orthopädische Einlage. Bei individuell vorhandenen Beschwerdebildern können entsprechende therapeutisch wirkende Anpassungen machen. Grundsätzlich verhindert die SOLESTAR Carboneinlage durch ihre starke Abstützung des Sprunggelenks das Einknicken des Fußes und die Innenrotation des Beines während der Druckphase.

  • Wie hilft die SOLESTAR Einlage für Radschuhe bei einer Beinlängendifferenz?

    Mit einer individuellen Anpassung der SOLESTAR Einlage für Radschuhe kann in der Regel eine Beinlängendifferenz, unabhängig davon, ob eine tatsächliche oder funktionelle Beinlängendifferenz vorliegt, kompensiert werden. Durch die Anpassung wird eine für das Radfahren notwendige gleichmäßige Kraft- und Druckverteilung auf beide Beine erreicht.

  • Kann ich die SOLESTAR Einlage für Radsportler auch in meine Radschuhe von Specialized einlegen?

    Ja, zahlreiche Profis sind bereits in dieser Kombination ausgestattet worden.

  • Wie verhält es sich mit der Shimano Custom-Fit Technology und SOLESTAR? Sollte man den Shimano Schuh inklusive der SOLESTAR Einlage für Radschuhe anpassen oder kann das unabhängig passieren?

    Der Shimano Schuh mit dem Custom Fit ist gut geeignet für die Sporteinlage SOLESTAR. Optimal wäre es, die SOLESTAR Einlage für Radschuhe zunächst von Ihrem Orthopädieschuhmacher an den Shimano Schuh anpassen zu lassen und dann den Custom Fit des Schuhs durchzuführen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es auch in umgekehrter Reihenfolge funktioniert, wenn die SOLESTAR Sporteinlage nach dem Custom fit an den Radschuh angepasst wird.

  • Kann ich die SOLESTAR Einlage auch in Schuhen ohne Cleats fahren?

    Es ist durchaus möglich, die SOLESTAR Einlagen auch in Schuhen ohne Cleats zu fahren. Allerdings sollte es sich dabei um einen fest sitzenden Schuh mit möglichst steifer Sohle handeln.

  • Passen die SOLESTAR Carboneinlagen auch in BONT Radschuhe?

    Grundsätzlich lassen sich BONT Radschuhe und SOLESTAR kombinieren. Für zahlreiche Profis haben wir SOLESTAR Carboneinlagen für BONT Schuhe angepasst. Allerdings erfordert diese Anpassung einen besonders hohen Aufwand. Das liegt an der besonderen Passform der BONT-Schuhe. Daher ist derzeit eine Anpassung von SOLESTAR Carboneinlagen für BONT Schuhe über unsere Händler nicht möglich.

Was die Fahrer sagen

SOLESTAR News

  • NEU: SOLESTAR KONTROL

  • SOLESTAR KONTROL heißt unsere neu entwickelte Radschuheinlage, die für maximale Stabilität des Fußes sorgt und dabei ohne eine Anpassung in den Radschuh passt.

+++++++++++++++++

+++++++++++++++++

+++++++++++++++++

Rider News