Wie man den passenden Radschuh für sich findet!

5 Tipps zum Radschuhkauf vom Radschuh-Experten und SOLESTAR Erfinder Oliver Elsenbach

Das Angebot an Radschuhen ist groß, egal ob Road, MTB oder Triathlon, die Wahl fällt schwer. Doch beim Radschuhkauf zählt vor allem: Der Schuh muss passen! Oliver Elsenbach betreut seit über zehn Jahren Radsportler im Bereich der Einlagenversorgung, Körpervermessung und Trainingssteuerung. Nach annähernd 5.000 Anpassungen von Einlagen bei Radsportlern verfügt er über einen in der Radsportwelt einzigartigen Erfahrungsschatz. Und er weiß um die Probleme den geeigneten Radschuh zu finden! In fünf Tipps fasst er zusammen, worauf man bei der Auswahl des richtigen Radschuhs achten sollte und wie man die für sich geeignete Passform findet.

 

Tipp #1: Auf die Breite kommt es an!

Der Vorfußbereich ist der sensibelste Bereich in puncto Kraftübertragung beim Radfahren. Der Vorfuß mit den beiden äußeren Mittelfußköpfchen ist die breiteste Stelle des Fußes und darf in keinem Fall zu viel Druck durch den Schuh bekommen. Überprüfen Sie daher zuerst, ob der Schuh im Vorfußbereich richtig passt. Der Schuh sollte in diesem Bereich zwar fest sitzen, jedoch in keinem Fall drücken.

Beachten Sie dabei, dass der Fuß bei längerem Training etwas breiter wird. Wenige Millimeter sollten Sie also Spielraum haben, damit der Schuh auch nach längerer Fahrzeit nicht drückt.

 

Tipp #2: Schuhlänge eher knapp bemessen!

Beim Radschuh wird die richtige Schuhlänge anders als beim Kauf von Alltags- oder Laufschuhen ermittelt. Da beim Radfahren keine Abrollbewegung wie beim Gehen oder Laufen erfolgt, benötigt der Fuß vorne im Radschuh keinen zusätzlichen Platz. Wenige Millimeter Platz vor den Großzehen reichen im Radschuh völlig aus. Fällt der Schuh in der Länge zu groß aus, können auch die Cleats biomechanisch nicht optimal montiert werden. Die Folge ist ein Verlust bei der Kraftübertragung.

Daher bei der Wahl des Radschuhs nie zugunsten der passenden Schuhbreite auf einen längeren Schuh ausweichen. Wichtig ist, dass beides zusammen stimmt: Länge und Breite des Schuhs!

 

Tipp #3: Fester Halt!

Der optimale Radschuh bietet einen festen Sitz im Bereich der Ferse. Sie sollten beim Gehen weder aus dem Schuh herausrutschen, noch sollte der Schuh drücken oder gar Schmerzen bereiten. Beim richtigen Fersensitz darf sich die Ferse im Schuh nicht bewegen. Auch am Fußrücken sollte der Schuh fest sitzen. Der Schaft des Schuhs, das ist der Bereich, der den Fuß abdeckt, sollte den Fuß dort angenehm fest umschließen.

 

Tipp #4: Gut verschliessen!

Achten Sie auch auf das Verschlusssystem! Es sorgt dafür, dass der Schuh den gesamten Fuß auch unter der größten Belastung, die beim Radfahren in der Zugphase entsteht, fest umschließt und den notwendigen Gegenhalt gibt. Schnallen und Klettverschlüsse dürfen in keinem Fall drücken. Achten Sie darauf, dass sich das Obermaterial des Schuhs beim Verschließen nicht in Falten legt, diese könnten zu Druckstellen am Fuß führen. Wenn beim Verschließen Falten im Obermaterial auftreten, ist das oft ein Anzeichen für einen nicht optimal sitzenden Radschuh.  

Das Verschlusssystem sollte für Sie außerdem leicht zu bedienen sein. So können Sie auch während der Fahrt bei Bedarf den Sitz ihres Schuhs prüfen oder regulieren.

 

Tipp #5: Der persönliche Eindruck zählt!

Zuletzt: Bei allen Empfehlungen und Hinweisen – der Radschuh sollte sich für Sie insgesamt komfortabel anfühlen! Und natürlich soll er Ihnen auch gefallen! Stellen Sie bei der Anprobe Ihres Wunschmodells fest, dass die Schuhbreite nicht passt, dann lohnt sich die Nachfrage beim Händler, ob es den Radschuh nicht auch noch in anderen Passformen (weiter oder schmäler) gibt. Meist führen die Händler den Schuh zwar nur in einer Passform, aber mitunter kann Ihr Händler vom Hersteller eine weitere Variante anfordern.

Was die Fahrer sagen

SOLESTAR News

  • NEU: SOLESTAR KONTROL

  • SOLESTAR KONTROL heißt unsere neu entwickelte Radschuheinlage, die für maximale Stabilität des Fußes sorgt und dabei ohne eine Anpassung in den Radschuh passt.

+++++++++++++++++

+++++++++++++++++

+++++++++++++++++

Rider News